BASICS Pädiatrie

Kategorien: Pädiatrie.

Titel: BASICS Pädiatrie (4. Auflage)
Autor: Theresa Förg
Verlag: Elsevier
Link zur Verlagswebsite
Preis: 24 EUR
Seitenzahl: 160
ISBN: 9783437422195
Bewertung:

Inhalt

Das Buch „Basics Pädiatrie“ von Theresa Förg ist in der 4. Auflage im Elsevier Verlag erschienen.Das Buch behandelt die wichtigsten Pädiatrischen Krankheitsbilder aller Fachdisziplinen und deren Behandlung.

Der erste Teil des Buches behandelt den „Allgemeinen Teil“ in welchem die pädiatrische Untersuchung, das Thema Wachstum und Endwicklung und die Vorsorgeuntersuchungen kurz beleuchtet werden.Der „Spezielle Teil“ geht dann ein wenig tiefer auf die pädiatrischen Krankheitsbilder der einzelnen Fachgebiete ein. Die größten Teile stellen hierbei die Krankheitsbilder der Inneren Fächer dar. Einen kleineren Teil nehmen noch die Neonatologie, die Humangenetik, Orthopädie, Neurologie, Derma und Psych ein. Am Ende des Speziellen Teils wird noch auf Unfälle/Intoxikationen und Reanimationen in der Pädiatrie eingegangen.

Danach folgen noch drei Fallbeispiele (Fieber und Hautauschlag, Akuter Bauchschmerz und Kopfschmerz und Erbrechen). Diese Fallbeispiele sollen einem dabei helfen, dass vorher erworbene Wissen anzuwenden und es einen klinischen Kontext rücken.

Den Anhang des Buches bilden Tabellen und Flussdiagramme zu den Blutwerten, Notfallplänen und Ähnlichem.

Didaktik

Das Konzept dieses Buches ist das gleiche wie immer in den Basics-Büchern und zielt auf die besonders schnelle Vermittlung von Prüfungsrelevantem Wissen.

Die einzelnen Krankheiten werden über das Buch hinweg erläutert, indem unter dem Krankheitsstichwort die Klinik und die Therapie, sowie teilweise noch die Ätiologie kurz und prägnant dargelegt werden.

Preis/Leistung und Fazit

Das Buch Basics Pädiatrie bietet einen groben Überblick über den riesigen Bereich der pädiatrischen Krankheitsbilder. Gerade im Blick auf Klausuren kann das Buch sehr hilfreich sein um sich einzelne Krankheitsbilder sehr kompakt zu erarbeiten und noch einmal alles Erlernte zu rekapitulieren. Mit gerade einmal 150 Seiten ist es zudem sehr schnell durchgearbeitet, sodass man dieses auch als einziges Lehrmittel nutzen könnte. Hier sollte man jedoch gerade bei den eher Komplexeren Krankheiten noch ein anderes Buch zu Rate ziehen.

Wie immer wird es aber wohl kaum für wirklich Interessierte reichen um sich umfassend mit dem Thema auseinanderzusetzen.