Meditricks Infektiobuch – Band 1: Klinische Infektiologie und Mikrobiologie

Kategorien: Infektiologie und Mikrobiologie.

Titel: Meditricks Infektiobuch – Band 1: Klinische Infektiologie und Mikrobiologie (1. Auflage)
Autor: Paul von Poellnitz, Michael Seifert
Verlag: JP Oversized
Preis: 39,00 EUR
Seitenzahl: 184
ISBN: 978394686114
Bewertung:

Inhalt

Mit den Meditricks Infektiobuch erhält man ein völlig ungewöhnliches Lehrbuch mit ganz neuem Konzept: Hierbei geht es weniger um die Vermittlung von Inhalten als um Lern- und Merkhilfen zu verschiedenen Themen der Infektiologie und Mikrobiologie. Schon beim ersten Durchblättern fallen die vielen bunten Bilder im Comicstil auf.

Im Buch werden die wichtigsten Erreger und infektiologischen Krankheitsbilder aus dem Bereich der Pädiatrie, Neurologie, Augenheilkunde und STDs thematisiert. Jeder Erreger wird auf einer Doppelseite vorgestellt. Am Anfang jeder Doppelseite findet sich immer das Merkbild. Darauf folgt der Haupttext, in dem die Geschichte zum Merkbild erzählt wird und so die Informationen zum Erreger, dem Infektionsweg, der Epidemiologie und Klinik, der Diagnostik, der Therapie und der Prävention dargestellt werden. Meditricks nutzen hierbei zahlreiche Assoziationen, um das Merken der vielen Details zu vereinfachen (z.B. die Geschichte zu Keuchhusten: „Tussi-Babysitterin ist von Rabauken genervt“). Die einzelnen Bildelemente werden dann im Fließtext aufgegriffen und dort mit kleinen Bildern wieder dargestellt. Nach dem Fließtext folgen einige Infoboxen, in denen zum Beispiel klinische Bilder gezeigt werden. Doch das ist noch nicht alles: Exkurse, Trivia und der sogenannten „Blick hinter die Kulissen“ sollen für die nötige Abwechslung und Auflockerung beim Lernen sorgen.

Nach der Vorstellung von zwei Erregern folgt stets eine Quiz-Seite: Hier wird das Merkbild noch einmal in größerem Format abgedruckt und um einige Fragen ergänzt. Diese thematisieren zum einen konkrete Fragen zum Erreger („Wie sieht das Impfschema für Masern aus?“), zielen aber zum anderen noch einmal auf die gebildeten Assoziationen ab („Warum ist Heidi Punkerin?“).

Insgesamt werden so 47 Erreger aus den genannten Fachbereichen vorgestellt.

Didaktik

Das Konzept des Buches ist nicht nur auf den ersten Blick sehr gewöhnungsbedürftig: Gerade der sehr ungewöhnliche Aufbau und die chaotische Gestaltung der Seiten erschließen sich erst bei genauerer Beschäftigung. Hierfür ist es wirklich hilfreich, die erklärenden Worte der Einleitung zu lesen, um überhaupt einen Zugang zum Buch zu finden.

Die Arbeit mit Assoziationen, die enge Verknüpfung von Text und Bild und die Verbindung von Lerninhalten mit Geschichten und Emotionen kann sicherlich hilfreich sein, um einen ganz anderen Zugang zu den oft schwer merkbaren Details der Infektiologie und Mikrobiologie zu erhalten. Es hängt vermutlich sehr vom Lerntyp ab, inwiefern man sich auf dieses Konzept einlassen kann.

Interessant ist auch die Arbeit mit sogenannten Lernsträngen: Hier werden Themen zusammengefasst, die einen gemeinsamen Hintergrund haben und der Verknüpfung von Themenbereichen dienen sollen: Solche Lernstränge thematisieren zum Beispiel Intrazelluläre Erreger, Impfungen oder konnatale Infektionen. Zu jedem Lernstrang gibt es dann noch eine extra Seite mit Infokästen und weiteren Merkhilfen zur Verknüpfung.

Preis/Leistung und Fazit

Dieses ungewöhnliche Buch ist mit Sicherheit nicht jedermanns Sache. Es kann aber eine gute Möglichkeit sein, sich mit den unliebsamen Details der Mikrobiologie vertrauter zu machen. Gerade für Menschen, die gern mit Eselsbrücken und Merkhilfen aller Art arbeiten, ist dieses Buch ein Gewinn.

Auf der anderen Seite zahlt man aber mit knapp 40€ einen recht hohen Preis, gerade wenn man bedenkt, dass nur ein Teilgebiet der Infektiologie und Mikrobiologie abgedeckt wird. Ein zweiter Band zu den Themen Reiseinfektionen und Infektionen der Gastrologie, Pulmonologie und Kardiologie soll im Frühjahr 2019 erscheinen. Gerade weil auch die Lernstränge schon auf Themen des zweiten Bandes Bezug nehmen, wird man für ein effektives Lernen wohl beide Bände benötigen.

Es stellt sich zudem die Frage, ob das Buch einen Gewinn im Vergleich zum digitalen Meditricks-Angebot darstellt. Hier kostet ein halbjähriges Abo ebenfalls 40€ und es wird mit den gleichen Bildern gearbeitet. Mir persönlich gefällt die digitale Variante mit der zusätzlichen akustischen Komponente noch etwas besser.

Wer sich aber durch den recht hohen Preis nicht abschrecken lässt, erhält ein buntes Buch mit innovativen Lernkonzepten für viele Themen der Mikrobiologie und Infektiologie.