Organsysteme verstehen – Nervensystem

Kategorien: Anatomie und Neurologie.

Titel: Organsysteme verstehen – Nervensystem (1. Auflage)
Autor: Adina Michael-Titus; Patricia Revest; Peter Shortland
Verlag: Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH
Link zur Verlagswebsite
Preis: 40 EUR
Seitenzahl: 330
ISBN: 9783437429972
Bewertung:

Inhalt

Das Buch „Organsysteme verstehen Nervensystem Integrative Grundlagen und Fälle“ ist in der 1. Auflage im Elsevier-Verlag erschienen. Das Buch ist Teil einer neuen Buchreihe von Elsevier welche noch die weiteren Bücher „Atmungssystem“, „Niere“, „Verdauungssystem“, „Endokrines System“ und das „Herz-Kreislauf-System“ umfasst. Die Buchreihe steht unter der Prämisse „Organsysteme verstehen statt Fächer lernen!“ und stellt somit ein Buch dar, welches zu den neueren Studiengangsarten beziehungsweise zu den neuen Ideen des medizinischen Lernens und Lehrens hervorragend passen müsste.

Das Buch besteht aus 17 Kapiteln welche man grob in einen Allgemeinen, einen Systembezogenen und einen klinischen Teil unterteilen kann.

Der erste Teil besteht aus den Kapiteln eins bis drei und befasst sich mit dem Aufbau des Nervensystems, der zellulären und molekularen Neurobiologie und den klinischen Untersuchungen. Der zweite Teil umfasst die Kapitel vier bis zehn und behandelt jeweils einzelne Teile des Organsystems weitergehen. Hierunter finden sich das Rückenmark, Schmerzbahnen, Hirnnerven und Hirnstamm, das virtuelle System, Gehör und Gleichgewicht und zwei Kapitel über das motorische System.  Der dritte Teil umfasst die Kapitel elf bis 17 und befasst sich mit klinischen Fällen des Nervensystems. Hierunter befinden sich Schlaganfall und SHT, Infektiologie, Epilepsie, Demen, Schizophrenie, Depression und Angststörungen und Suchterkrankungen.

Didaktik

Die Farbliche Gestaltung des Textes und der Tabellen hält sich vollständig in schwarz und gelb. Dies soll wahrscheinlich dem Buch ein einheitliches Aussehen verleihen (in den anderen Büchern der Reihe ist auch nur jeweils eine Farbe vorhanden). Sämtliche Grafiken und Bilder des Buches sind ebenfalls in Grau- und Gelbstufen gehalten. Dies macht es jedoch leider teilweise sehr schwierig sich mit den Schemata und Zeichnungen auseinanderzusetzen. So wäre es deutlich einfacher sich Areale des Gehirns zu merken, wenn diese mit unterschiedlichen Farben voneinander abgegrenzt wären und nicht nur mit einem Pfeil auf einem einfarbigen Gehirn angezeigt werden.

Auch die Länge der Absätze und die teilweise sehr umständliche Sprache zwingen einen ab und zu ein Kapitel mehrfach lesen zu müssen.

Leider fehlen in diesem Buch auch die sonst für Elsevier typischen Merkmale wie die „Merke“-Kästen oder die eigentlich bei Elsevier immer sehr guten Zusammenfassungen am Kapitelende. Letztere sind in diesem Buch (wenn vorhanden) leider nicht sehr gelungen.

Preis/Leistung und Fazit

Das Buch kostet im Online-Shop von Elsevier 40€ (Als E-Book 39,99€). Zusammenfassend muss man sagen, dass dieses Geld derzeit nicht gut investiert wäre. Zum einen wird das Buch seinem eigenen Anspruch nicht gerecht das Organsystem gut zu erklären, da es sich selbst oft mit sperrigen Formulierungen und den ewig langen Absätzen im Wege steht. Auf der anderen Seite ist auch die graphische Aufmachung leider nicht sonderlich geeignet um das Lesevergnügen deutlich zu steigern. Wie bereits erwähnt kennt das Buch keine anderen Farben außer Grau und Gelb. Dies hilft nicht gerade der Orientierung und macht die Anschauung der Bilder sogar teilweise eher schwierig (als Beispiel sei hier ein Bild einer intrazerebralen Blutung in schwarz-weiß zu nennen).