Taschenlehrbuch Klinische Chemie und Hämatologie

Kategorien: Klinische Chemie.

Klinische Chemie Hämatologie
Titel: Taschenlehrbuch Klinische Chemie und Hämatologie (9. Auflage)
Autor: Klaus P.Kohse
Verlag: Georg Thieme Verlag
Link zur Verlagswebsite
Preis: 39,99 EUR
Seitenzahl: 724
ISBN: 9783132402805
Bewertung:

Inhalt

Das Taschenlehrbuch „Klinische Chemie und Hämatologie“ von Klaus P.Kohse soll ein überblickliches Naschlagewerk für Medizinstuduerende, Assistenzärzte und Medizinisch-Technisch-Laboratoriumsangestellte sein, da die Fächer im klinischen Alltag von großer Bedeutung sind.

Das Buch hat ein Softcover gliedert sich in fünf große Teile die man bereits am Buchrand anhand unterschiedlicher Farbgebung erkennen kann.

Zunächst gibt es einen allgemeinen Teil über die Klinische Chemie, dann folgt, eingeteilt nach Stoffklassen (Kohlenhydrate, Aminosäuren, Hormone etc.), eine detaillierte Erläuterung von labordiagnostischen und hämatologischen Methoden.Im dritten Teil geht es um die Diagnostik von System- und Organerkrankungen: Jedes organ- oder stoffwechselbezogene Kapitel enthält einige Seiten zu physiologischen, biochemischen oder pathologischen Grundlagen und anschließend werden Befundparameter oder Testverfahren erklärt.Es folgen ein Teil zur Analytik von Arznei- und Giftstoffen und ein Teil für die Praxis der Krankenversorgung inklusive Referenzintervall-Register.

Die nun 9. Auflage wurde an den neusten Wissensstand bei Fertigstellung angepasst (April 2019), von neuen Autoren komplett überarbeitet und möchte Antworten auf die meisten Fragen, die in der medizinischen Lehre der Klinischen Chemie auftauchen, geben.

Didaktik

Das Buch präsentiert den Inhalt klar strukturiert und übersichtlich. Wichtige Aspekte werden durch die durchgängig farbige Bebilderung und Tabellen visualisiert, die das Verständnis enorm erleichtern.

Schon beim Durchblättern fällt auf, dass das Heft sehr farbenfroh, aber trotzdem eher in angenehm dezenten Farben gehalten ist. Generell ist alles in einer einheitlichen Schriftgröße verfasst und auch die Abbildungen sind so beschriftet, dass man erkennen kann, worum es geht.

Relevante Textabschnitte sind fett gedruckt und somit hervorgehoben. Auch gibt es immer wieder Merke-, Indikations-, Referenzintervalls-, Fallbeispiel- oder Zusatzinformationskästchen, die durch die Farbgebung wiederzuerkennen sind und sofort ins Auge fallen. Hilfreich ist außerdem, dass in Fallbeispielen und Befundkonstellationen auf häufige Fehlerquellen hingewiesen wird.  

Die übersichtliche Gliederung und das Sachverzeichnis im Anhang erleichtern das gezielte Suchen nach Laborreferenzwerten oder Methoden.Die Referenzintervall-Register zum Ende der Taschenlehrbuchs sind dann wirklich zum konkreten und themenunabhängigen Nachschlagen im Patientenalltag gedacht und sehr praktisch dargestellt.

Preis/Leistung und Fazit

Das Taschenlehrbuch ist wirklich übersichtlich, kurz und bündig und sehr verständlich gestaltet. Es ersetzt natürlich kein richtiges Lehrbuch, aber als Nachschlagewerk ist es wirklich super.

Bei einem Preis von 40 Euro kann sich eine Anschaffung tatsächlich lohnen, da die Fächer einen enorm großen Anteil im klinischen Alltag einnehmen und man langfristig gesehen einfach immer mal wieder etwas nachgucken muss.  Es ist natürlich auch geeignet, um sich auf die Klausuren vorzubereiten, aber besonders sinnvoll scheint es für die Blockpraktika, Famulaturen und das PJ, da man dann eventuell entsprechende Untersuchungen selber durchführen oder interpretieren muss.Es gibt einzelne seltene Krankheiten und Parameter, die ausgelassen werden, aber im großen Ganzen gibt das Buch einen sehr ausreichenden Überblick.Der Inhalt des Buches steht außerdem ohne weitere Kosten durch einen Zugangscode auch als Online-Version auf eRef zur Verfügung.

Das Buch bekommt 5 von 5 Sternen, weil es gut und vor allem studentenorientiert strukturiert ist, allen Ansprüche an ein kurzes kompaktes Nachschlagewerk genügt und das Preis/Leistungsverhältnis sehr gut ist.