9. Semester

Frauenheilkunde & Geburtshilfe

Neben den gut strukturierten Vorlesungen gibt es in der Gynäkologie ein recht anspruchsvolles Praktikum: Ultraschall-Kurse (an echten werdenden Müttern) und Übungen zur Entbindung (an Puppen).


Bewegungsapparat

Die Orthopädie besteht aus Vorlesungen und einem Praktikum, in dem Untersuchungstechniken geübt werden.

Die Unfallchirurgen haben ihre Vorlesungen nach Körperregionen oder Sonderthemen (Plastische Chirurgie, Polytrauma) gegliedert. Dadurch doppeln sich manche Themen, zum Knie hört man z.B. etwas in den Vorlesungen zum Oberschenkel und zu Sportverletzungen. Zum Abschluss gibt es ein Repetitorium, das zur Klausurvorbereitung sinnvoll ist. Dazu gibt es ein Praktikum, um die Untersuchung von Hüfte, Knie und Sprunggelenk aneinender zu üben.

Dazu kommen die Vorlesungen der Rheumatologie.


Urologie

Die Urologen versuchen in ihren Vorlesungen allen so viel Wissen zu vermitteln, dass sie die im ärztlichen Alltag von Nicht-Urologen vorkommenden urologischen Erkrankungen behandeln können. Im Praktikum könnt ihr euch im urologischen Ultraschall probieren und eine Blasenspiegelung an einer Paprika durchführen. Außerdem lernt ihr die verschiedenen Möglichkeiten der Urinuntersuchung kennen.


Infektiologie

Die Vorlesungen werden von Kliniker und Mikrobiologen gehalten. In diesem Rahmen wird Wissen über häufige (und einige eher seltene) Infektionen in der Klinik vermittelt.


Medizin des Alterns

Die Geriater organisieren neben ihren Vorlesungen einen Praxistag, an dem man in einer geriatrischen Abteilung mitläuft.


Palliativmedizin

Die Vorlesung Palliativmedizin wird in einem einwöchigen Block abgehandelt. Dazu kommt noch ein Praktikumstag im Studienhospital, in dem simuliert wird, einem Patienten den Umstand einer palliativen Situation samt Therapie näher zu bringen.


Allgemeinmedizin

Die Vorlesung der Allgemeinmedizin greift die Schwerpunkte des Semesters (Uro, Gyn, Bewegungsapparat) noch einmal auf und vermittelt einen hausärztlichen Blick darauf. Daneben werden weitere typische Krankheitsbilder einer Hausarztpraxis behandelt.


Medizinische Informatik

Neben den Vorlesungen gibt es einen Kurs, in dem ihr an Fallbeispielen lernt, DRG Codes und ICD-10 Codes zu verschlüsseln. Zudem lernt ihr ein Krankenhaus- und Arztpraxisorganisationssystem kennen.


Arbeitsmedizin / Umweltmedizin / Hygiene

Die drei Fächer Arbeitsmedizin, Umweltmedizin und Hygiene werden als Block gelehrt, sind aber jeweils Teil ganz unterschiedlicher Leistungsnachweise.

In der Umweltmedizin bearbeitet man in kleineren Gruppen ein Schwerpunktthema. Diese werden teilweise von praktischen Übungen begleitet, zum Beispiel Lautstärkemessungen am Jungeblodtplatz beim Thema Lärm. Am Ende des Blocks werden die Ergebnisse vor allen vorgetragen.

In der Arbeitsmedizin gibt es neben Vorlesungen ein Repetitorium.

In der Hygiene geht es in den Vorlesung um verschiedenste Themen, von der Sterilisation bis hin zu Noroviren. Die Theorie wird von einem Praktikum zur Händedesinfektion und korrekter Schutzkleidung bei infektiösen Krankheitsbildern begleitet. Zusätzlich gibt es ein Seminar.