Blockpraktika

Das Blockpraktikum am Ende der 2.-5. klinischen Semestern soll das theoretische Wissen, das während der Vorlesungen und Seminare erschlossen wurde, vertiefen und endlich in die Tat umgesetzt werden.

In Münster musst du sechs Blockpraktika absolvieren. Das Landesprüfungsamt (LPA) fordert eigentlich nur fünf, du brauchst also diese eine Bescheinigung nicht für das LPA, aber um den Allgemeinmedizin-Schein zu bestehen.

Semester

Blockpraktikum

Dauer

2. klinisches

Innere

1 Woche

3. klinisches

Chirurgie Innere

2 Wochen

1 Woche

4. klinisches

Wahlfach

2 Wochen

5. klinisches

Gynäkologie Allgemeinmedizin

2 Wochen

2 Wochen

6. klinisches

Pädiatrie

1 Wochen

Die Blockpraktika entsprechen in ihrer Thematik den Schwerpunkten der vorangegangen Semesterinhalte. So hat man nach dem Herz-Kreislauf/ Atmungs-Semester das Blockpraktikum Innere, nach dem Gastrointestinal-Semester mit der Hauptvorlesung der Chirurgie das Chirurgie-Blockpraktikum usw.

In jedem Semester, in dem ein Blockpraktikum absolviert werden muss, muss man sich über das Medicampus-Portal „voranmelden“. Meistens wird man darauf per Erinnerungsmail hingewiesen und bekommt den entsprechenden Link zugeschickt.

Mittels eines Zufallsgenerators wird jeder/m für das jeweilige Blockpraktikum in Frage kommenden Studierenden eine bestimmte Uhrzeit zugelost. Diese „Anmeldezeit“ ist ebenfalls unter dem Medicampus-Portal unter der eigenen Matrikelnummer einsehbar. Diese Zeiten können nicht getauscht oder sonst wie geändert werden. Als Beispiel könnte die Loszeit lauten: Mittwoch, 7.11.08, 16:10 Uhr. Genau ab diesem zugelosten Zeitpunkt kann dann die/der entsprechende   Studierende auf eine Seite im Internet (Medicampus)  zugreifen und sich entsprechend den noch freien Plätzen für das Blockpraktikum anmelden. Dabei kann man wählen zwischen verschiedenen Terminen und Stationen.